Breadcrumbs Advanced


Sprache


German English French Italian Norwegian Spanish Swedish Turkish

Ich habe in einem Commodore 128 natürlich JiffyDos (lizensiert) eingebaut, damit im Zusammenspiel mit dem SD2IEC und IEC2ATA  auch richtig Spaß aufkommt.

Hinweis: Obwohl die ROMs "im Netz" zu finden sind, unterliegen diese immer noch dem Copyright von Jim Brain. Dort kann man die ROMs noch kaufen oder aber sich eine Lizenz für eine selbst erstellte Kopie für wenige Dollar besorgen - halte ich für fair.

Hier habe ich einmal testweise die ROMs in einen C128 (flach) nebst einem U36-Chip (The Servant)  eingebaut:

 

Dabei ist zu beachten:

  • C64 und C128 KERNAL ROM sind in zwei verschiedenen Chips untergebracht
  • Im C64 Slot sind Kernal und Basic genau wie beim C64C/-II in einem Chip untergebracht
  • Daher sind die Eproms doppelt so "groß" wie die ROMs, da ja umschaltbar das originale und das Jiffy-Dos zum Einsatz kommen sollen.
  • Der C128 Jiffydos-Kernal hat nur ein "normales" Tastatur-Layout. D.h. die Umschaltung auf DIN (Umlaute) funktioniert nicht - hier suche ich noch nach einer Lösung.

 

Eine gute Seite, welche den Einbau beschreibt, ist hier.

Wie man sich Adapter für andere C64/C128 Bauformen erstellt, ist hier gut beschrieben.

Die original Commodore ROM images gibts bei zimmers.net

Tipps, wie man die Eproms richtig erstellt (Reihenfolge, Startadressen usw,) findet man im Netz (z.B. hier), ich beantworte aber auch gerne Fragen.



Copyright (c) 2015 Marcel André - any usage of the content has to be agreed by the auther first
Template "retrocomputingfree" originally designed by Hilliger Media (Copyright © 2011)